Wiederholende Muster aus Aquarellmotiven mit Freeware erstellen {GIMP und Inkscape Tutorial} Schritt 3: Muster erstellen in Inkscape

Jetzt fängt die eigentliche Arbeit an – oder der Spaß, je nach deiner Perspektive.

Das Ziel ist es ein Grund-Quadrat bzw. Kachel zu erstellen, die unendlich wiederholbar ist. Deren linker Rand also fließend in den rechten Rand übergeht und deren obere Kante fließend an die untere Kante anschließt.

Denn hat man dies erstmal erreicht, kann man mit diesem Muster eine beliebige Form mit einer unendlich großen Fläche füllen.

Inkscape  installiert? Super, los geht’s

Wiederholende Muster aus Aquarellmotiven mit Freeware (GIMP und Inkscape) erstellen-Schritt e Muster erstellen in Inkscape

Datei einrichten

Als erstes die Datei einrichten und das Format der Seite auf 1000 x 1000 Pixel stellen. Dies werden die Maße unserer Grundkachel.

  • Datei > Dokumenteneinstellungen; unter Benutzerdefiniert 1000 px für die Höhe und 1000 px für die Breite einstellen >>Enter
  • Abspeichern unter Datei > Speichern unter

Inkscape Tutorial Dokumenteneinstellungen

Motive importieren

  • Unter Datei > Importieren (oder Strg+I) den Ordner auswählen indem deine PNG-Dateien sind mit den handgemalten Elementen
  • Bild auswählen und zweimal mit >OK bestätigen

Inkscape Tutorial Muster aus Aquarellmotiven

Anordnen und Muster bauen

Hast du deine Wunsch-Motive importiert kannst du diese erstmal nach Gefühl auf der Seite anordnen. Dabei den Rand zunächst außer Acht lassen

  • Um Elemente zu verdoppeln oder duplizieren, die Elemente markieren und Strg+D drücken
  • Um Elemente zu skalieren Strg gedrückt halten während man an den Ecken zieht

Tipp: Um mehrere Elemente zu markieren die Umschalttaste gedrückt halten

Wenn du eine Anordnung hast, die dir gefällt kannst du anfangen einige Elemente über den oberen und den linken Rand stehen zu lassen.

Inkscape Tutorial - Muster erstellen aus handgemalten Aquarellmotiven

Jetzt fängt das Gerechne an

Damit das Muster nahtlos wird müssen alle Elemente, die am linken Rand überstehen am rechten Rand genausoweit in das Quadrat reinreichen. Alle Elemente sollen sich alle 1000 Pixel wiederholen.

Die Elemente vom linken Rand sollten sich 1000 Pixel nach rechts (entlang der X-Achse) wiederholen.

Die Elemente vom oberen Rand sollten sich 1000 Pixel nach unten (entlang der Y- Achse) wiederholen.

Keine Angst, das ist gar nicht so schwer. Ich zeige dir gleich ein Beispiel.

Um dies zu erreichen:

  • Alle Elemente die über den oberen Rand hinausreichen markieren (Umschalttaste gedrückt halten und anklicken) und gruppieren mit Strg+G

>>>  jetzt haben die Rand-Elemente eine gemeinsame X- und Y- Koordinate

  • Gruppierte Elemente duplizieren (Strg+D) und die neuen Elemente bei gleichbleibender X-Koordinate 1000 Pixel nach unten verschieben
  • Das geht am besten indem du die duplizierten Elemente anklickst und direkt in der oberen Leiste die neue Koordinate eingibst

Beispiel

Die Y-Koordinate der gruppierten Elemente vom oberen Rand ist 795,918

Inkscape Tutorial X-und Y-Koordinaten

Um diese Elemente am unteren Rand wieder auftauchen zu lassen muss du also 1000 px nach unten (entlang der Y-Achse) abziehen

795,918 – 1000 = -204,082

>>> Die neue Y-Position ist also -204,082

Inscape Tutorial - Koordinaten

Das Gleiche wiederholen für die Elemente am linken Rand

  • Alle markieren und Gruppieren (Strg+G)
  • Duplizieren (Strg+D)
  • 1000 Pixel nach rechts verschieben

Beispiel

die X-Koordinate ist -160,165

Inkscape Tutorial Muster erstellen aus Aquarellmotiven

Um diese Elemente am rechten Rand wieder auftauchen zu lassen muss du also 1000 px nach rechts (entlang der X-Achse) dazurechnen

-160,165 + 1000 = 839,835

>>> Die neue X-Position ist also 839,835

Wenn man dies gemacht hat, wird schnell klar wo die Probleme liegen

Inksape Tutorial - Muster erstellen in Freeware

Jetzt kannst du die Anordnung der Elemente innerhalb des Quadrats noch ändern und verbessern, sodass es nicht zu ungewollten Überschneidungen kommt.

Aber Achtung, wenn du an dieser Stelle Rand-Elemente verschiebst du man den Prozess von oben noch einmal wiederholen um nahtlose Übergänge sicherzustellen!

Muster testen

Inkscape Tutorial - Muster erstellen aus handgemalten Aquarellmotiven

Zufrieden mit deinem Grund-Quadrat? Dann kannst du jetzt dein Muster testen, um zu schauen, wie es unendlich verlängert aussieht und wo gegebenenfalls Verbesserungsbedarf besteht.

  • Als erstes die Ebene duplizieren, damit du deinen Entwurf nicht verlierst

        Ebene > Ebenen: Rechts erscheint das Ebenen Fenster

auf die aktuelle Ebene > aktuelle Ebene duplizieren

Inkscape Tutorial - Muster erstellen aus handgemalten Aquarellmotiven

  • Die Original-Ebene kannst du mit einem Klick auf das kleine Schloss sichern, sodass dort keine versehentlichen Änderungen (wie Verschieben) mehr vorgenommen werden können
  • Mit ‘nem Klick auf das kleine Auge kannst du sie außerdem unsichtbar machen

>> Jetzt siehst du nur noch die neue Kopie der Ebene

Inkscape Tutorial - Muster erstellen aus handgemalten Aquarellmotiven

  • In der Kopie-Ebene alle Elemente markieren und Gruppieren (Strg+G)

Jetzt muss alles was über den 1000×1000 Bildrand steht abgeschnitten werden

  • Links aus dem Werkzeugen das Rechteck auswählen und ein Rechteck/Quadrat ziehen
  • Am oberen Rand die Maße eingeben, also 1000 px Breite und 1000 px Höhe
  • Als Position X=0 und Y=0 angeben > Jetzt liegt das Quadrat genau über der Seite
  • Alles markieren und auf Objekte > Ausschneidepfad > setzen klicken

Inkscape Tutorial - Muster erstellen aus handgemalten Aquarellmotiven

Je hast du deine Muster-Grundkachel!

Inkscape Tutorial - Muster erstellen aus handgemalten Aquarellmotiven

Anmerkung: Falls dein Quadrat gefüllt ist, kannst du das ändern.

  • Rechtsklick auf das Quadrat > Füllung und Kontur
  • Rechts offnet sich Füllungsfenster- dort kannst du als Füllung nichts auswählen und die Randfarbe ändern

Jetzt wird das Quadrat probehalber geklont

  • Bearbeiten > Klonen
  • Im Drop-Down-Menu P1:Einfache Verschiebung auswählen
  • Unter Reihe, Spalten 3 x 3 auswählen
  • > Erzeugen

Inkscape Tutorial - Muster erstellen aus handgemalten Aquarellmotiven

Wenn du jetzt rauszoomst siehst du dein Muster-Quadrat 3 mal neben und unter einander und bekommst einen guten Eindruck, ob das Muster funktioniert

Inkscape Tutorial - Muster erstellen aus handgemalten Aquarellmotiven

Wenn alles toll läuft stellst du jetzt fest wie großartig dein Muster ist.

Oder du realisierst, dass die Übergänge noch nicht wirklich fließend aussehen oder du die Elemente als Muster insgesamt nicht so schön findest.

Wenn du Veränderungen vornehmen möchtest gehst du wieder zurück zu deiner originalen Ebene und nimmst Veränderungen vor.

Tipp: Je mehr Elemente über den Rand ragen, desto glatter und einheitlicher wirkt dein Muster

Objekt in Muster umwandeln

Mit deinem Muster zurfrieden? Super!

Dann kannst du jetzt deine Kachel in ein Muster umwandeln

  • Quadrat markieren
  • Objekt> Muster>Objekte in Füllmuster umwandeln
  • Wenn du jetzt rechts das Füllung und Kontur-Fenster öffnest und dort als Füllungsart Muster auswählst, erscheint dein selbsterstelltes Muster im Drop-Down Menü

Jetzt kannst du nach Lust und Laune Formen mit deinem Muster füllen

Inkscape Tutorial - Muster erstellen aus handgemalten Aquarellmotiven

Außerdem kannst du die Hintergrundfarbe ändern,indem du ein Quadrat ziehst (und nach hinten verschiebst) und dieses mit verschiedenen Farben füllst. Gerade dunkle Hintergründe sorgen für einen tollen Effekt!

Muster aus handgemalten Motiven

Viel Spaß beim Rumspielen :)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wiederholende Muster aus Aquarellmotiven mit Freeware erstellen {GIMP und Inkscape Tutorial} Schritt 3: Muster erstellen in Inkscape

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s