Wie ich male {Aquarelltechniken} – Leberblümchen Schritt für Schritt

Es war mal wieder Zeit für ein Paar Experimente und Übungen. – Also in Aquarell, in allen anderen Bereichen mit ich Gewohnheitstier und trainingsfaul.

Experimente folgen zu einem späteren Zeitpunkt, jetzt erstmal eine kleine aber feine Übung, um meine Aquarelltechniken zu verfeinern.

Wie immer gilt: Es gibt kein schlechtes Ergebnis. Es geht um den Prozess und das bewusste Malen. Wenn das Endergebnis gefällt ist das dann nur ein Extra Plus.

Als Motiv nahm ich Leberblümchen, von denen ich diesen Monat viele Fotos für meine Referenzfoto-Sammlung gemacht habe.

Wie ich mal - Aquarelltechniken - Leberblümchen Schritt für SchrittLos geht’s:
  • Als erstes wird das Motiv in Bleistift ganz zart vorgezeichnet (ich hatte vorher ein paar Skizzen gemacht) und zwei Blüten im Hintergrund, sowie die Staubblätter der zwei vorderen Blüten mit Rubbelkrepp abgedeckt.
  • Als nächstes male ich den Hintergrund nass-in-nass, lasse die Farben einfach in einander laufen. Allerdings achte in darauf dort, wo die zwei Blüten hinsollen schon mal tendenziell Lila zu setzen. Außerdem spare ich die Form eines Blattes aus.
  • So, wenn alles getrocknet ist, male ich die Blüten.
  • Als nächstes folgen die Blätter im Vordergrund und die Blütenknospe. Ich arbeite hierbei trocken-auf-trocken, um schärfere Konturen zu erhalten.
  • Dann zeichne ich die Blüten und Knospe rechts.
  • Jetzt erstmal alles trocknen lassen, damit danach der Rubbelkrepp entfernt werden kann.
  • Die Blüten erhalten einen lila Hauch und orange Staubblätter.
  • Das weißgebliebene Blatt stört mich irgendwie und ich male es ähnlich wie die anderen Blätter und lasse es in den Hintergrund laufen.Im Nachhinein hätte ich es nicht auslassen müsse. Aber gut. Übung und so.

Außerdem ist dieses Bild ein gutes Beispiel dafür, dass man bei Nass-in-Nass-Technik schwereres Papier verwenden sollte. Dies hier hat 220 g pro qm und man kann deutlich sehen, wie sehr es sich wellt und Pfützen bildet.

Wieder was fürs Leben gelernt.

Aquarelltechniken - Leberblümchen malen

Frohen Frühling,

Gesche

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s